Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Humboldt-ProMINT-Kolleg

Humboldt-Universität zu Berlin | Humboldt-ProMINT-Kolleg | Humboldt-ProMINT-Kolleg | Kollegiat_innen | Bildung für nachhaltige Entwicklung im Referendariat

Bildung für nachhaltige Entwicklung im Referendariat

Explorative Interviewstudie zur Untersuchung der wahrgenommenen Relevanz der BNE von Referendar_Innen und Fachseminarleiter_Innen

Seit der UN-Dekade zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist die Implementierung in den Schulunterricht eingehend untersucht worden, wobei mehrfach festgestellt wurde, dass BNE-relevante Inhalte und Methoden nur unzureichend vorkommen. Während BNE sowohl bezüglich des Schul- als auch des Hochschulunterrichts erforscht wurde, fehlt der Blick auf das Referendariat weitestgehend. Das hier beschriebene Forschungsvorhaben fokussiert diese Ausbildungsphase. Mithilfe einer explorativen Interviewstudie soll erhoben werden, welchen Raum BNE-relevante Inhalte und Methoden im Referendariat einnehmen. Dazu sollen sowohl die Referendar_Innen, aber auch die Fachseminarleiter_Innen des Fachs Geographie zu ihrer Wahrnehmung und Einschätzung bezüglich des Umgangs mit BNE befragt werden. Hierbei wird der Fokus sowohl auf die Thematisierung der BNE selbst als auch auf die Umsetzung einer BNE innerhalb des Fachseminars gelegt. Die Einschätzungen seitens der Referendar_Innen und der Fachseminarleiter_Innen sollen vergleichend gegenübergestellt werden, um so mögliche Diskrepanzen aufzuzeigen. Mithilfe dieser Informationen kann das Promotionsvorhaben Defizite aufdecken, die für eine fehlende Implementierung verantwortlich sind. Doch es sollen auch jene Potentiale des Referendariats beschrieben werden, an deren Stelle die Implementierung von BNE bereits erfolgreich umgesetzt wurde.